Quinoa-Salat mit Hähnchen

ZUTATEN

125 g FAGE Total Joghurt

3 Hähnchenbrüste

1 EL Harissa-Paste

2 Knoblauchzehen, gequetscht

8 Mini-Paprikaschoten, halbiert

1 Zitrone, geviertelt

400 ml heiße Gemüse- oder Hühnerbrühe

175 g Quinoa

150 g Radieschen, in Scheiben

eine kleine Fenchelknolle, in dünne Scheiben geschnitten

ein kleiner Bund Minze, klein gezupft

100 g Granatapfelkerne

    SCHRITTE
  1. Das Hähnchen mehrmals einritzen und dann mit dem Joghurt, der Harissa-Paste und dem Knoblauch in einen großen robusten Gefrierbeutel geben. Den Beutel gut verschließen und durchkneten, um das Hähnchen zu marinieren. Mindestens eine Stunde oder über Nacht kalt stellen.
  2. Den Backofen auf 190 °C vorheizen. Den Chili und die Zitrone in eine ofenfeste Form mit einem Fassungsvermögen von 2 Litern geben. Das Hähnchen zugeben und 30 Minuten backen.
  3. In der Zwischenzeit in einem kleinen Topf die Brühe zum Kochen bringen, die Quinoa zugeben und auf kleiner Flamme etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis die Brühe ganz aufgesaugt wurde. 10 Minuten abkühlen lassen.
  4. Das Hähnchen 10 Minuten auf einem Brett abkühlen lassen und dann in dicke Scheiben schneiden. Den Chili mit der Quinoa, Radieschen, Fenchel, Minze und Granatapfelkernen vermischen, das Hähnchen und die gebratene Zitrone darauf drapieren und servieren.